Innenpolitik

Die Demontage der Parteichefin Rendi-Wagner - ist der SPÖ noch zu helfen?

Am Beginn des Wahlkampfs für die Nationalratswahl im Herbst beginnt sich die SPÖ plötzlich zu fragen, ob Pamela Rendi-Wagner die richtige Spitzenkandidatin ist. Als möglicher Nachfolger wird ein alter Bekannter genannt.

Pamela Rendi-Wagner.  SN/HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Pamela Rendi-Wagner.

Eigentlich war die vorgezogene Neuwahl im September als Strafaktion für die FPÖ gedacht. Doch während die Ibiza-Affäre den Freiheitlichen offenbar kaum schadet, erwischt die Neuwahl die SPÖ völlig auf dem falschen Fuß. Was sich in der einstmaligen Kanzlerpartei derzeit abspielt, ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.07.2019 um 08:43 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/die-demontage-der-parteichefin-rendi-wagner-ist-der-spoe-noch-zu-helfen-71312452