Die Demokratie - immun gegen Corona?

Die Menschen haben nach einem Jahr Pandemie den Glauben an die Demokratie nicht verloren. Das gibt Anlass zur Hoffnung.

Autorenbild

Wieder einmal wurde am Montag die Einwohnerschaft eines ganzen Landes in den Status von unmündigen Kindern versetzt, denen von den gestrengen Erziehungsberechtigten nach stundenlanger banger Wartezeit verkündet wird, was sie in den kommenden Wochen zu tun und vor allem zu unterlassen haben. Widerreden oder Einspruch sind nicht vorgesehen. So geht's zu in strengen Kinderstuben. Nur dass die Kinder in unserem Fall die Bürger eines demokratischen Staats sind und die Erziehungsberechtigten eine demokratisch legitimierte Regierung.

Zugegeben, eine Pandemie kann ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 08:47 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-die-demokratie-immun-gegen-corona-101422963