Eine Impfprämie für die Vollkasko-Gesellschaft

Eine Regierung, die die Menschen mit Geld zur Coronaimpfung drängen muss, hat die Kontrolle über die Politik verloren.

Autorenbild
Die Regierung glaubt, die Impfmoral mittels einer Impfprämie erhöhen zu müssen. Was sagt das eigentlich über unsere Gesellschaft aus? SN/APA/SEBASTIAN WILLNOW
Die Regierung glaubt, die Impfmoral mittels einer Impfprämie erhöhen zu müssen. Was sagt das eigentlich über unsere Gesellschaft aus?

Der Bundeskanzler hat recht, wenn er sinngemäß anmerkt, dass ihm jede Maßnahme recht sei, solange sie nur dazu beitrage, mehr Menschen als bisher zur Impfung zu bewegen. Daher nun also: eine Impfprämie, ausgefolgt in der Form von Impfgutscheinen. Noch ist dies nicht beschlossen, aber alles deutet darauf hin, dass es Anfang Jänner so kommen wird.

Dazu einige Anmerkungen. Erstens: Weder die bevorstehende Impfpflicht noch die Impfprämie, deren Kosten wohl in die Milliarden gehen werden, wären notwendig, hätte die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 05:19 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-eine-impfpraemie-fuer-die-vollkasko-gesellschaft-114709348