Innenpolitik

Vereint gegen Lkw-Transit

Deutschland räumte beim Transitgipfel in Berlin ein, dass es beim Bahnausbau für den Brennerbasistunnel in Verzug ist. Berlin prüft nun auch, wie die Lkw-Maut von München bis zur österreichischen Grenze erhöht werden kann.

Das Treffen der Verkehrsminister von Deutschland und Österreich, Andreas Scheuer (CSU) und Andreas Reichhardt, am Donnerstag in Berlin brachte konkretere Ergebnisse als vielfach im Vorfeld erwartet. Unter Beteiligung des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter (ÖVP) und des bayerischen Staatsministers für Verkehr, Hans Reichhart (CSU), wurde ein Zehn-Punkte-Programm zum Thema Transitverkehr verabschiedet.

Darin sind nicht nur Maßnahmen aufgelistet, sondern konkrete Zeitpläne und Vorgaben enthalten. "Das ist besser als früher", betonte denn auch Platter, der sich vorab lang skeptisch gezeigt hatte, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 12:28 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/vereint-gegen-lkw-transit-73918369