Innenpolitik

Hofer schließt Strache-Comeback aus: "Eine Rückkehr in die FPÖ wird nicht möglich sein"

FPÖ-Chef Hofer fürchtet sich nicht vor einem möglichen Antreten von Ex-Parteichef Strache in Wien. Warum Freund und Parteifreund zwei Paar Schuhe sind und der FPÖ parteipolitisch nichts Besseres als Türkis-Grün passieren könnte.

Im Interview spricht Norbert Hofer auch über die FPÖ-Krise, Postenschacher und seinen Parteifreund und blauen Klubchef Herbert Kickl.

Herr Hofer, wann wird Heinz-Christian Strache aus der Partei ausgeschlossen? Norbert Hofer: Das ist eine Entscheidung der Wiener FPÖ. Aber ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 06:57 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/video-hofer-schliesst-strache-comeback-aus-eine-rueckkehr-in-die-fpoe-wird-nicht-moeglich-sein-79799116