Innenpolitik

Wem gehört das Wasser?

Das "flüssige Gold" soll vor Privatisierung geschützt werden. Was die Experten dazu sagen.

Österreich ist reich. Und vor allem reich an sauberem Trinkwasser. SN/stock.adobe.com
Österreich ist reich. Und vor allem reich an sauberem Trinkwasser.

Österreich ist reich. Reich an sauberem Trinkwasser. Das "flüssige Gold" kam auch im Ibiza-Video zu Ehren. Der damalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache prahlte vor einer angeblichen russischen Oligarchin, dass er eine Struktur schaffen wolle, "wo wir das Wasser verkaufen, wo der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.06.2019 um 04:46 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wem-gehoert-das-wasser-71578096