Chronik

"Diese Baustelle geht nicht spurlos an mir vorüber"

Als Projektleiter des Salzburger Flughafens ist Florian Höll federführend an der Sanierung der Start-und-Lande-Bahn beteiligt. Im Unternehmen gilt er daher als "das Gesicht der Piste".

Ab Sonntag wird asphaltiert . Die Vorarbeiten dafür laufen auf Hochtouren. Florian Höll (39) leitet das Projekt für den Flughafen. SN/www.neumayr.cc
Ab Sonntag wird asphaltiert . Die Vorarbeiten dafür laufen auf Hochtouren. Florian Höll (39) leitet das Projekt für den Flughafen.

"Lang und anstrengend." So beschreibt Florian Höll derzeit seine Arbeitstage. Als Projektleiter Planung & Bau beim Salzburger Flughafen ist er im Dienste des Airports federführend in die Sanierungsarbeiten der Start-und-Lande-Bahn eingebunden. Im Unternehmen gilt der 39-Jährige daher nicht umsonst als "das Gesicht der Piste".

Höll selbst klingt viel bescheidener. "Ich bin grundsätzlich nicht der, der aus der Zeitung lachen muss. Wir Techniker wollen unsere Arbeit machen." Seine Arbeit als Flughafen-Projektleiter macht der gebürtige Salzburger seit zehn Jahren. Aufgewachsen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 06:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/diese-baustelle-geht-nicht-spurlos-an-mir-vorueber-69371488