Chronik

"Irrwitzig" - wieder Wirbel um herbstliche Skipiste auf Resterhöhe in Mittersill

Auf der Resterhöhe bei Mittersill startet kommenden Samstag der Skibetrieb. Auf einer einzigen Skipiste. Die Kritik daran bleibt auch heuer nicht aus.

Das Schneeband in der Herbstlandschaft: Seit dem Wochenende breiten es Pistenraupen wieder aus. Kritiker erinnert die Szene Jahr für Jahr an die „Piefke-Saga“. SN/grüne/renate holzer
Das Schneeband in der Herbstlandschaft: Seit dem Wochenende breiten es Pistenraupen wieder aus. Kritiker erinnert die Szene Jahr für Jahr an die „Piefke-Saga“.

Seit Samstag ist das Gletscherskigebiet auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun geöffnet. Unweit davon startet kommenden Samstag auch die Bergbahn AG Kitzbühel in die Wintersaison - ohne Gletscher. Auf der Resterhöhe bei Mittersill präparieren Pistenraupen in diesen Tagen wie jedes Jahr eine Abfahrt mit Altschnee, der über den Sommer in einem Depot konserviert wurde.

Begonnen wurde am Wochenende. Und der erste Aufschrei ließ nicht lange auf sich warten. Die Mittersiller Grünen schossen sich am Samstag auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 02:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/irrwitzig-wieder-wirbel-um-herbstliche-skipiste-auf-resterhoehe-in-mittersill-77632705