Chronik

Ukraine-Krieg: Russischer Oligarch hat seine Villa am Attersee geräumt

Der Ex-Vizepremier Igor Schuwalow besitzt seit Jahren das Waldschlössl am Attersee, wo auch Wladimir Putin Gast war. Im Privatjet wurden "persönliche Gegenstände" via Salzburg abtransportiert.

Versteckt am Ufer des Attersees liegt das Waldschlössl, das von der Öffentlichkeit gut abgeschirmt ist.  SN/Berthold Schmid
Versteckt am Ufer des Attersees liegt das Waldschlössl, das von der Öffentlichkeit gut abgeschirmt ist.

Die Kriegswirren in der Ukraine, die umfassenden Sanktionsmaßnahmen der EU auch gegen russische Oligarchen, aufgrund deren Vermögen, Yachten und Immobilen beschlagnahmt werden sollen, haben einen Ort in Salzburg ins mediale Interesse gerückt: das sogenannte Waldschlössl am Ufer des Attersees, das sich im Gemeindegebiet von St. Gilgen-Burgau befindet. Besitzer ist Igor Schuwalow, früher der erste Vize-Premierminister in der Regierung von Putin und nun Vorsitzender einer russischen Bank. Zuvor hatte er in der staatlichen Vermögensverwaltungsbehörde gearbeitet. Schuwalow hatte den Auftrag, geeignete Residenzen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ukraine-krieg-russischer-oligarch-hat-seine-villa-am-attersee-geraeumt-117904621