Kultur

Denkmalamt will Kongresshaus Bad Gastein retten - "Garstenauers Kugeln sind hipper denn je"

Seit Jahren steht Gerhard Garstenauers Betonbau mit den Panoramakuppeln aus den 1970er-Jahren mitten im historischen Ortszentrum von Bad Gastein leer und ist dem Verfall preisgegeben. Mit einer Unterschutzstellung wäre ein Abriss endgültig vom Tisch.

In Bad Gastein werden die Karten erneut neu gemischt. Die Pläne für die Revitalisierung der denkmalgeschützten Gebäude am Straubingerplatz schreiten voran - Badeschloss, ehemalige Post und Hotel Straubinger werden ihren historischen Glanz wiedererhalten. Das einzige moderne Gebäude im Ortskern, das 1974 eröffnete Kongresszentrum von Gerhard Garstenauer (1925-2016) mit den auffälligen Panoramakuppeln, soll nun unter Denkmalschutz gestellt werden. Das Verfahren sei im Laufen, heißt es seitens des Bundesdenkmalamtes: "Das Kongresszentrum Bad Gastein ist auf Grund seiner Monumentalität und der skulpturalen Gestaltung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 12:58 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/denkmalamt-will-kongresshaus-bad-gastein-retten-garstenauers-kugeln-sind-hipper-denn-je-82946098