Kultur

Eine großartige Präsidentin nimmt Abschied

Siebzehn Jahre hat sich Elfrid Wimmer-Repp in den Dienst der zeitgenössischen Kunst gestellt.

Elfrid Wimmer-Repp SN/kunstverein/ägidius horvatits
Elfrid Wimmer-Repp

Elfrid Wimmer-Repp ist siebzehn Jahre im Vorstand des Salzburger Kunstvereins gewesen, davon sechzehn als ehrenamtliche Präsidentin. Und sie sagt noch immer: "Es ist ein Vergnügen, und es ist eine Auszeichnung." Mit ihren acht Kollegen im Vorstand hat sie zwei künstlerische Leiter - Hemma Schmutz (2005 bis 2013) und Séamus Kealy - bestellt und drei Sanierungen bewerkstelligt. "Drei Mal haben wir je eineinhalb- bis zweijährige Umbauphasen gehabt", erzählt sie. "Wir mussten Kostenschätzungen und Fördersummen aufstellen." Doch sie versichert: Dieses verantwortungsvolle Ehrenamt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:00 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/eine-grossartige-praesidentin-nimmt-abschied-95870098