Politik

ORF-Landesdirektorin Waltraud Langer: Erste Frau und erste Einheimische

Ab 2022 führt im ORF Waltraud Langer das Landesstudio. Sie will mehr Präsenz auf Social Media und in der Region - und politisch unabhängig bleiben.

Seit Wochen galt es als ausgemacht. Donnerstagmittag wurde es mit der Wahl im Stiftungsrat offiziell: Waltraud Langer wird ab 1.1.2022 das ORF-Landesstudio Salzburg für die nächsten fünf Jahre leiten. Die 60-jährige gebürtige Mittersillerin folgt auf Christoph Takacs (58), der sich vergeblich um eine zweite Amtszeit beworben hatte.

Langer gilt als versierte Journalistin, die schon auf eine lange Karriere zurückblicken kann - die sie bei den "Salzburger Nachrichten" gestartet hat: Dort war sie von 1984 bis 1987 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 04:23 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/orf-landesdirektorin-waltraud-langer-erste-frau-und-erste-einheimische-109569925