Politik

Selbsttests an Salzburger Schulen starten mit leichter Verzögerung

Bis Mittwochmittag sollen alle Salzburger Schulen mit den Testkits versorgt sein.

Direktor Thomas Schiendorfer von der Mittelschule in Salzburg-Nonntal bekam die Testkits am Dienstagvormittag geliefert.  SN/Robert Ratzer
Direktor Thomas Schiendorfer von der Mittelschule in Salzburg-Nonntal bekam die Testkits am Dienstagvormittag geliefert.

Mit dem Nachweis der ansteckenderen Virusmutation in Salzburg steigt die Nervosität in den Schulen, denn trotz des Lockdowns nehmen viele Schüler die Betreuung in Anspruch. Zuletzt wurden laut Bildungsdirektor Rudolf Mair im Schnitt 34 Prozent der Volksschüler, 11,4 Prozent der Mittelschüler und 10,5 Prozent der AHS-Unterstufenschüler betreut. Insgesamt waren 22,8 Prozent der Pflichtschüler in Betreuung.

In der Landeshauptstadt ist derzeit durchschnittlich ein Viertel der Pflichtschüler anwesend. "In einigen Volksschulen sind bis zu 60 Prozent der Kinder da", betont ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 04:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/selbsttests-an-salzburger-schulen-starten-mit-leichter-verzoegerung-98589736