Der Finanzfahrplan muss vor dem Baustart eingetaktet sein

Autorenbild

Die Hälfte übernimmt der Bund, je ein Viertel berappen Stadt und Land: Das ist der Finanzierungsschlüssel für die erste Etappe des Jahrhundertprojekts S-Link bis zum Mirabellplatz, der bereits besiegelt wurde. Und darüber hinaus? Fix ist nur, dass der Bund mindestens 50 Prozent der Fertigstellung bis Hallein zahlt. Zu Fragen nach einer valorisierten und risikoadjustierten Kostenschätzung sowie zum Anteil, den die Stadt für den weiteren Bau auf ihrem Gebiet beisteuern wird, ist derzeit häufig von "Kaffeesudlesen" die Rede.

Dabei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:30 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-der-finanzfahrplan-muss-vor-dem-baustart-eingetaktet-sein-117801529