Verantwortung wahrnehmen

Autorenbild

Wenig Abstand, keine Masken: Die Bilder, die wir spätestens seit Oktober von Kundgebungen gegen die Coronamaßnahmen kennen, sind für viele Menschen ein Schlag ins Gesicht. Genau genommen für die überwiegende Mehrheit, die sich an die Regeln hält. Umso befremdlicher ist es, dass die Behörden nur sehr zögerlich auf offenkundige Verstöße reagieren. Stattdessen wird die Verantwortung hin- und hergeschoben. Dabei interessieren sich die Bürgerinnen und Bürger nicht dafür, ob nun das Gesundheitsamt oder die Polizei für Sanktionen zuständig ist. Die Versammlungsfreiheit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 02:26 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-verantwortung-wahrnehmen-98359477