International

Amadou Haidara - nach dem Stallduell wechselt er von RB Salzburg zu RB Leipzig

Die konzerninterne Begegnung von Red Bull Salzburg und RB Leipzig in der Europa League erhält eine neue kuriose Facette. Salzburgs Mittelfeldspieler Amadou Haidara soll in der Winterpause zum deutschen Club wechseln. Der Transfer ist angeblich schon unterzeichnet.

Abflug in Richtung Leipzig – Amadou Haidara, derzeit noch Red Bull Salzburg. SN/GEPA pictures
Abflug in Richtung Leipzig – Amadou Haidara, derzeit noch Red Bull Salzburg.

Am Sonntag war Haidara - neuerdings mit hellblond gefärbten Haaren - einer der besten Spieler beim 3:1-Sieg der Salzburger in der Bundesliga gegen Admira Wacker. Er erzielte zwei Minuten vor Schluss auch das Tor zum Endstand. Zur selben Zeit mühte sich RB Leipzig zu einem 1:1 beim ersten Liga-Heimspiel der Saison gegen Fortuna Düsseldorf.

Danach sorgte RB-Trainer Ralf Rangnick für Aufsehen: In der Winterpause werde personell mit zwei Neuen nachgebessert: "Die Spieler haben unterschrieben. Die konkreten Wechsel werden wir aber noch nicht bekanntgeben, so ist es mit den anderen Vereinen besprochen", sagte der Coach, der zugleich als Sportdirektor fungiert.

Amadou Haidara.  SN/GEPA pictures
Amadou Haidara.
Amadou Haidara.  SN/GEPA pictures
Amadou Haidara.
Amadou Haidara.  SN/GEPA pictures
Amadou Haidara.

Laut "Sky Sport Austria" soll es sich bei den beiden um Haidara sowie um Tyler Adams von Red Bull New York handeln. Leipzig-Vorstandschef Oliver Mintzlaff fügte ergänzend an, dass Verhandlungen mit einem dritten Wunschspieler geführt würden. Leipzig hat in der abgelaufenen Transferperiode keinen gleichwertigen Ersatz für die namhaften Abgänge Naby Keita (FC Liverpool) und Ademola Lookman (Everton) gefunden.

Die Duelle in der Europa-League-Gruppe B zwischen den beiden Red-Bull-Clubs erhalten damit eine neue besondere Würze. Haidara muss nun gegen seinen künftigen Arbeitgeber spielen.

Bei den Salzburger Anhängern gilt der deutsche Schwesterclub wegen der vielen Transfers von Schlüsselspielern zu Leipzig längst als großes Feindbild. Im vergangenen Sommer war es erstmals seit mehreren Jahren zu keinem Wechsel zwischen den beiden Clubs gekommen. Das wurde auch als Zeichen eines neuen Selbstbewusstseins auf Salzburger Seite interpretiert.

Jedoch gilt Amadou Haidara schon länger als Wunschspieler von Ralf Rangnick. Der Malier verlängerte jedoch seinen Vertrag in Salzburg bis 2022. Sein Marktwert wird mit rund 15 Millionen Euro beziffert.

Wegen Auflagen der UEFA hatten Salzburg und Leipzig bereits im Vorjahr umfangreiche Maßnahmen zur Entflechtung vornehmen müssen. Der "beherrschende Einfluss" von Red Bull ist nunmehr in Salzburg offiziell nicht mehr gegeben, der Getränkekonzern fungiert auf dem Papier nur noch als Sponsor.

Von RB Salzburg zu RB Leipzig

Georg Teigl Sommer 2014
Stefan Hierländer Sommer 2014
Peter Gulasci Sommer 2015
Stefan Ilsanker Sommer 2015
Marcel Sabitzer Sommer 2015
Massimo Bruno Sommer 2015
Nils Quaschner Sommer 2015
Benno Schmitz Sommer 2016
Naby Keita Sommer 2016
Bernardo Sommer 2016
Dayot Upamecano Winter 2016
Konrad Laimer Sommer 2017
Amadou Haidara Winter 2018

Aufgerufen am 26.09.2022 um 05:35 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/amadou-haidara-nach-dem-stallduell-wechselt-er-von-rb-salzburg-zu-rb-leipzig-39580174

Kommentare

Schlagzeilen