Red Bull Salzburg: Gescheitert, aber gewachsen

Autorenbild

Red Bull Salzburg muss nach dem 1:7 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Bayern München von der Champions-League-Bühne abtreten. Das sportliche K.o. in der Königsklasse des Fußballs mag heute noch wehtun, doch schon bald werden Stolz und Freude überwiegen. Wenn die Bullen auf das große Ganze schauen. Auf eine Saison, in der man mit dem Achtelfinal-Einzug bisher Unerreichtes vollbracht hat - und ganz nebenbei drauf und dran ist, wieder das Double aus Meisterschaft und Cup zu gewinnen. Dass diese Rekordsaison trotz des großen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 11:31 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/standpunkt-red-bull-salzburg-gescheitert-aber-gewachsen-118158094