Nationalteam

ÖFB-Großkader mit Demir und Kara

Franco Foda hat einen 43-Mann-Kader für die drei WM-Qualifikationsspiele gegen Schottland, die Färöer und Dänemark nominiert. Nicht mit dabei sind Cican Stankovic und Marko Arnautovic.

Franco Foda.  SN/GEPA pictures
Franco Foda.

Wegen der Reisebeschränkungen für die Deutschland-Legionäre musste der Teamchef improvisieren und zusätzliche Spieler aufbieten, die das erste Match auswärts in Schottland bestreiten können. Erstmals einberufen wurden die auch von der Türkei umworbenen Rapid-Spieler Ercan Kara und Yusuf Demir sowie Dejan Ljubicic (Rapid), David Nemeth von Sturm Graz und nach langer Teampause dessen Clubkollege Jakob Jantscher. Der Steirer war bei der EURO-Endrunde 2016 zuletzt in einem Länderspiel im Einsatz gewesen. Ein weiterer Routinier ist Griechenland-Legionär Stefan Schwab, der 2017 sein bislang einziges Länderspiel bestritten hat.

Überraschend fehlt Cican Stankovic in der Liste der fünf Torleute. Der Torhüter von Red Bull Salzburg steht nur auf der Abrufliste, auf der auch der Pongauer Marco Grüll (SV Ried) aufscheint. Nicht mit dabei ist auch China-Legionär Marko Arnautovic, für den eine Ausreise wie schon im Vorjahr Quarantäne bei der Rückkehr bedeuten würde.

Der ÖFB-Großkader

TOR: Daniel Bachmann (FC Watford/ENG), Heinz Lindner (FC Basel/SUI), Pavao Pervan (VfL Wolfsburg/GER), Alexander Schlager (LASK), Jörg Siebenhandl (SK Sturm Graz).

VERTEIDIGUNG: David Alaba (FC Bayern München/GER), Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen/GER), Marco Friedl (SV Werder Bremen/GER), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt), Stefan Lainer (Mönchengladbach/GER), Philipp Lienhart (Freiburg/GER), David Nemeth (SK Sturm Graz), Stefan Posch (TSG Hoffenheim/GER), Gernot Trauner (LASK), Christopher Trimmel (Union Berlin/GER), Maximilian Ullmann (SK Rapid), Andreas Ulmer (FC Red Bull Salzburg), Albert Vallci (FC Red Bull Salzburg), Philipp Wiesinger (LASK), Maximilian Wöber (FC Red Bull Salzburg).

MITTELFELD: Husein Balic (LASK), Christoph Baumgartner (Hoffenheim/GER), Yusuf Demir (SK Rapid), Thomas Goiginger (LASK), Florian Grillitsch (Hoffenheim/GER), Stefan Hierländer (SK Sturm Graz), Raphael Holzhauser (Beerschot/BEL), Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt/GER), Jakob Jantscher (SK Sturm Graz), Valentino Lazaro (Mönchengladbach/GER), Dejan Ljubicic (SK Rapid), Karim Onisiwo (FSV Mainz 05/GER), Reinhold Ranftl (LASK), Marcel Sabitzer (RB Leipzig/GER), Louis Schaub (FC Luzern/SUI), Xaver Schlager (VfL Wolfsburg/GER), Alessandro Schöpf (FC Schalke 04/GER), Stefan Schwab (PAOK Saloniki/GRE), Peter Zulj (Göztepe Izmir/TUR).

STURM: Adrian Grbic (FC Lorient/FRA), Michael Gregoritsch (FC Augsburg/GER), Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart/GER), Ercan Kara (SK Rapid).

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:51 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-grosskader-mit-demir-und-kara-101155453

Kommentare

Schlagzeilen