Alois Rottensteiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. Alois Rottensteiner (* 23. Jänner 1850 in Meran, Südtirol; † 24. März 1928 in Salzburg) war ein Salzburger Rechtsanwalt und Politiker der Christlichsozialen Partei.

Leben

Nach dem Gymnasium in Meran studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Graz. Nach seiner Tätigkeit als Rechtsanwaltskonzipient eröffnete er 1883 in Salzburg seine eigene Kanzlei. Politisch war er schon in der Monarchie tätig, 1890 bis 1918 war er Landtagsabgeordneter der Flachgauer Landgemeinden, 1909 bis 1918 Landeshauptmann-Stellvertreter und 1890 bis 1902 und 1909 bis 1918 Mitglied des Landesausschusses.

1918 gehörte er für die Christlichsoziale Partei der Provisorischen Landesversammlung an.

1896 war er bereits zwölf Jahre Präsident des katholisch-politischen Volksvereines gewesen.[1]

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 1. Oktober 1896, Seite 1, die Kandidaten der katholisch-konservativen Partei