Johann Hönegger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat Johann Hönegger (* 1922 in Lessach; † 2008) war römisch-katholischer Pfarrer von Kuchl und von St. Martin am Tennengebirge.

Leben

Johann Hönegger stammte aus Lessach im Lungau, wo er auch seine Primiz feierte, nachdem er am 10. Juli 1949 in Salzburg zum Priester geweiht wurde.

Seit 1958 war er als Pfarrer in St. Martin am Tennengebirge tätig. 1967 wurde er als Pfarrer nach Kuchl versetzt, wo er bis 1984 tätig war.

Ehrungen

In Anerkennung seiner Verdienste um die Renovierung der Pfarrkirche im Jahre 1977 verlieh ihm die Marktgemeinde Kuchl ihre Ehrenbürgerwürde.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Seraph Esthofer

Pfarrer von Kuchl
1967–1984?
Nachfolger

Ignaz Binggl

Zeitfolge
Vorgänger

Leopold Puhar

Pfarrer von St. Martin am Tennengebirge
1958–1967
Nachfolger

Rolf Ziehaus