Maximilian Kolmhofer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat Maximilian Kolmhofer (* 12. März 1936 in Unken, Pinzgau) ist Priester der Erzdiözese Salzburg.

Leben

Geistliche Laufbahn

Max Kolmhofer empfing am 18. März 1961 in Seekirchen die Priesterweihe, wo er auch seine Primiz hielt.

Er war

Zuletzt war er bis 31. August 2015 priesterlicher Mitarbeiter der Pfarre Straßwalchen. In Straßwalchen verbringt er auch seinen Ruhestand.

Hobbys

In seiner Pinzgauer Zeit war er Mitglied des USK Uttendorf. Er trieb gerne Sport, wobei er sich vor allem dem Basketballspiel widmete. In der Schachsektion war er ein Spitzenspieler, reger Teilnehmer (sofern es ihm seine Zeit erlaubte) an Schachturnieren, oftmaliger Vereinsmeister und kurzzeitiger Sektionsleiter. Er fuhr auch gerne und flott Auto und blieb überhaupt als vielseitig interessierter Mensch in Erinnerung.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Michael Siedler

Pfarrprovisor von Scheffau am Wilden Kaiser
1980–1993
Nachfolger

Dr. Alois Weidlinger

Zeitfolge
Vorgänger

Leander Sattler

Pfarrprovisor von Maria Alm
1979–1980
Nachfolger

Hans Rainer

Zeitfolge
Vorgänger

Alois Stiefler

Excurrendo-Provisor von Viehhofen
1968–1980
Nachfolger

Paul Straßl