Töchter und Söhne der Gemeinde St. Gilgen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel listet die Töchter und Söhne der Flachgauer Gemeinde St. Gilgen auf.

Töchter und Söhne

B

E

F

  • Maria Feichter, verehelichte Hödlmoser (* 1912; † 1941 in Hartheim vergast), ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus[2]

G

H

O

R

T

  • Michael Trawöger (* 1902; † 1941 in Hartheim vergast), ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus

W

  • Georg Wagner (* 1828; † 1898 in Salzburg), Trafikant und Mäzen
  • Heinrich Weber (* 1889; † 1942 in Hartheim ermordet), ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus

Quellen

  • Salzburgwiki-Einträge

Einzelnachweise

  1. Wegen Widerstand vom Volksgerichtshof am 1. Juni 1944 zum Tode verurteilt und am 30. August 1944 im Landesgericht Wien hingerichtet. Siehe: Raimund Beinsteiner, S. 31.
  2. Am 21. April 1941 in Hartheim ermordet. Siehe: Maria Feichter, S. 34.
  3. Am 10. Jänner 1940 im Konzentrationslager Mauthausen umgekommen. Siehe: Friedrich Gmeilbauer, S. 33.
  4. Ab 26. Mai 1938 eingesperrt, am 17. Juni 1938 nach Dachau deportiert wo er am 21. März 1943 um sein Leben kommt. Siehe: Anton Randacher, S. 38.