Wirtschaft

Fette Beute

Ob Tierbestattung, Hundehotel de luxe oder Hirschgeweih als Kausticks. Immer mehr Firmen entdecken das Geschäft mit Hund und Katz.

Bester Freund auf vier Pfoten. SN/fotolia
Bester Freund auf vier Pfoten.

Das liebe Haustier ist für viele zum Riesengeschäft geworden. Und es ist es offenbar wert, Milliardensummen darin zu investieren. Erst Anfang der Woche wurde bekannt, dass der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé sich die Mehrheitsanteile am kanadischen Tierfutterhersteller Champion Petfoods einverleiben möchte. Zwei Milliarden Dollar (1,7 Mrd. Euro) soll der Schweizer Weltkonzern bereit sein, dafür auf den Tisch zu legen.

Auch den Österreichern sind Hund und Katz Millionen wert. Mehr als eine halbe Milliarde Euro werden pro Jahr für Tierbedarf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:35 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/fette-beute-30892534