Wirtschaft

Preislimit: Wie kommt ein Deckel auf die Preise?

Preisdeckel ist das Wort des Monats. Aber Experten warnen vor unbedachtem Populismus und fehlendem Anreiz, Energie zu sparen.

 SN/wizany

Preisdeckel sind gerade in aller Munde. Bei der nächsten Wertung zum Wort oder Unwort des Jahres hätte dieser Begriff wohl keine schlechten Chancen. Allerdings - nur weil derzeit viele Politiker von Deckelungen sprechen, ist damit noch keineswegs sichergestellt, dass sie damit auch dasselbe meinen. Denn wie bei vielen anderen Dingen gilt auch hier die Einsicht des vormaligen Bundeskanzlers Fred Sinowatz, dass die Dinge generell sehr kompliziert sind.

Was soll eigentlich gedeckelt werden?

Aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.02.2023 um 04:20 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/preislimit-wie-kommt-ein-deckel-auf-die-preise-124100869