Die Kranken vom "anderen Ufer"

Autorenbild

Der Gesundheitsminister bei unseren deutschen Nachbarn sorgt gerade für eine gewisse Aufregung: Er will die sogenannte Konversionstherapie möglichst weitgehend verbieten - das ist eine Behandlung, die aus Schwulen und Lesben wieder Heterosexuelle machen soll. Weil sich mittlerweile aber auch in der CDU herumgesprochen hat, dass Homosexuelle nicht krank sind, steht auch die Konversionstherapie auf der Abschussliste. Die Lebensberatungsredaktion empfiehlt ohnehin ein getrostes: Abregen - und die Konversionstherapie weiter anbieten, gern sogar auf Krankenschein! Nur eine kleine Zielgruppenvariation wäre geraten: Im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 12:45 auf https://www.sn.at/kolumne/abreger-der-woche/die-kranken-vom-anderen-ufer-78849145