Weltuntergänge auf Österreichisch

Autorenbild

Na bumm. Unter Astrophysikern wird gerade wieder heiß diskutiert - was für einschlägige Aufregung sorgt, das ist Finales. Nämlich: Wie wird das Universum enden? Kandidaten sind: "The Big Rip", "The Big Freeze" und "The Big Crunch". Alle drei Varianten bedeuten das Ende von eh allem. Jedenfalls empfiehlt die Lebensberatungsredaktion erneut: Abregen. Und einfach Politiknachrichten aus Österreich lesen. Da lässt sich nämlich lernen: Alle drei Formen der Selbstzerstörung können harmonisch nebeneinander stattfinden. Die FPÖ demonstriert uns seit Jahrzehnten, wie es einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 05:55 auf https://www.sn.at/kolumne/abreger-der-woche/weltuntergaenge-auf-oesterreichisch-114933934