Jetzt ist Marcel Hirschers Karriere vollendet

Noch am Wochenende haben Marcel Hirscher Zweifel geplagt, ob das Programm, das er sich hier in Südkorea zumutet, nicht doch zu groß sei. "Das frage ich mich jeden Tag", antwortete er auf die Frage, ob ein Antreten in der Alpinen Kombination Sinn mache oder nicht.

Autorenbild
Olympia-Blog Michael Smejkal
Marcel Hirscher holte das Gold, das ihm in seiner Karriere gefehlt hat. SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Marcel Hirscher holte das Gold, das ihm in seiner Karriere gefehlt hat.

Es hat Sinn gemacht: Hirscher hat das Gold geholt, das ihm in seiner Karriere gefehlt hat. Mit seiner für seine Verhältnisse fast sensationellen Abfahrt, bei der er viele Spezialisten hinter sich gelassen hat, legte er den Grundstein zu seinem ersten Olympischen Gold - und das war kein Detail, sondern notwendig, weil er im Slalom sehr starken Wind zu spüren bekam. Jetzt scheint für Hirscher alles möglich zu sein, jetzt muss er im Riesentorlauf und im Slalom nicht mehr taktieren, kann stattdessen befreit drauflos fahren. Was da heraus kommen kann, das hat man in diesem Winter im Ski-Weltcup gesehen. Pyeongchang 2018 - es könnten die Spiele des Marcel Hirscher werden.

Aufgerufen am 25.05.2018 um 05:02 auf https://www.sn.at/kolumne/blog/jetzt-ist-marcel-hirschers-karriere-vollendet-24169531

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite