Brüsseler Spitzen Blog der SN-Korrespondenten in Brüssel

Und dann war da plötzlich dieses Schwein . . .

Das EU-Viertel in Brüssel hält immer Überraschungen bereit. Dass aber plötzlich eine gigantische Sau über den Kreisverkehr Schuman springt, ist auch hier nicht alltäglich.

Autorenbild

Dienstagabend war sie plötzlich da. Über Brüssels staugeplagten Kreisverkehr im Herzen des EU-Viertels steuert eine gigantische Sau in vollem Lauf auf das Berlaymont Gebäude zu, den Sitz der EU-Kommission. Zumindest sieht es so aus. In Wahrheit handelt es sich um eine Skulptur aus rostigem Eisen, vier Meter hoch und sieben Meter lang. Wer Robert Menasses Roman "Die Hauptstadt" gelesen hat, fühlt sich an die Eingangsszene erinnert. Dort flitzt ein kleines Schwein über den Platz St. Catherine. Aber das ist eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 10:58 auf https://www.sn.at/kolumne/bruesseler-spitzen/und-dann-war-da-ploetzlich-dieses-schwein-77427235