Alles eine Frage der Haltung

Autorenbild
Den Riss heilen Katharina Maier
Symbolbild SN/photo by tim goedhart on unsplash
Symbolbild

Wir können uns nicht aussuchen, welche neuen Mutationen das Virus noch bringen wird. Wir können uns oftmals auch nicht aussuchen, welche Maßnahmen die Politik als sinnvoll erachtet. Wir können uns aber sehr wohl aussuchen, wie wir miteinander umgehen. Wann haben wir aufgehört, Menschen als Menschen zu sehen? Die Pandemie muss uns nicht spalten, wenn wir dies nicht zulassen. Jede und jeder Einzelne kann entscheiden, ob er oder sie Ausgrenzung, Diffamierung und Polarisierung im eigenen Umfeld zulässt. Gehen wir alle ein Stück weit aufeinander zu. Hören wir einander an. Und seien wir füreinander da. Die Menschlichkeit hat schon vieles geheilt. Sie kann auch diesen Riss heilen.

Sie haben Gedanken, Ideen, Erfahrungen dazu, wie wir trotz aller unterschiedlicher Meinungen gut miteinander leben können? Schreiben Sie uns bitte unter leserforum@SN.at (maximal 1000 Anschläge).

Aufgerufen am 18.01.2022 um 01:49 auf https://www.sn.at/kolumne/den-riss-heilen/alles-eine-frage-der-haltung-112559380

Kommentare

Schlagzeilen