Blickpunkt Untersberg

Eine perspektivenreiche Wanderung von der Grenze Kranzbichl in Bad Dürrnberg zur Lerchecker Wand.

Autorenbild
Der Blick von der Lerchecker Wand auf den Untersberg.  SN/christian heugl
Der Blick von der Lerchecker Wand auf den Untersberg.

Die Zeit der großen Bergtouren ist vorbei, jetzt werden kleinere Herbstbrötchen gebacken. Aber diese Spaziergänge eignen sich sehr gut zum Ideensammeln für interessante Bergprojekte.

So ist es auch beim Ziel dieser Wanderung, der Lerchecker Wand in Oberau. Da präsentiert sich der Untersberg in seiner ganzen Länge, die meisten Steige und Kletterrouten auf der steilen Südostseite sind einsehbar. Eingerahmt wird der Lerchecker-Wand-Blick im Süden von Berchtesgaden und nordwärts von der Stadt Salzburg mit der gerade noch sichtbaren Festung.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2021 um 01:18 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/blickpunkt-untersberg-110537998