Goldene Wege in Rußbach

Durch eine zauberhafte Herbstlandschaft zu den Almen am Fuß des Gamsfelds.

Autorenbild
Bei der Traunwandalm mit Blick auf den Bodenberg und das angeschneite Tennengebirge. Die meisten Höhenmeter sind nun erledigt. SN/christian heugl
Bei der Traunwandalm mit Blick auf den Bodenberg und das angeschneite Tennengebirge. Die meisten Höhenmeter sind nun erledigt.

Es ist still geworden auf den Almen am Gamsfeld, die Tiere und die meisten Sennleute sind längst im Tal. Aber die tief stehende Herbstsonne vermittelt auf diesen Südwesthängen noch einen Rest Almsommergefühl.

Genau auf dieser bevorzugten Bergseite verläuft der Rußbacher Almenrundweg, der die Traunwandalm mit der Angerkaralm und der Rinnbergalm verbindet. Gipfel ist diesmal keiner dabei, dafür aber beste Aussichten auf die schneebedeckten Dachsteinspitzen südlich gegenüber.

Ausgangspunkt der Almreise ist der 600 Meter nördlich vom Ortszentrum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2022 um 04:14 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/goldene-wege-in-russbach-111203326