Kapelle mit Meerblick

Die Wanderung vom Böndlsee zur Hirtenkapelle wird von der feinen Herbstsonne und besten Aussichten auf das Steinerne Meer geprägt.

Autorenbild
Die im Jahr 1999 erbaute Hirtenkapelle vor dem Steinernen Meer. HEUGL SN/christian heugl
Die im Jahr 1999 erbaute Hirtenkapelle vor dem Steinernen Meer. HEUGL

Für ein Bad in einem der wärmsten Salzburger Seen wird es Anfang Oktober wohl schon zu spät sein, aber für die südseitige Wanderung hinauf zur Meislsteinalm und weiter zur Hirtenkapelle (1384 m) passt der Zeitpunkt. Die sanfte Kuppe mit dem sagenhaften Blick auf die Glocknergruppe und das Steinerne Meer ist genau der richtige Ort für ein ausgiebiges Sonnen- und Seelenbad.

Die kürzeste Variante zur Hirtenkapelle folgt ab dem Parkplatz Irrsteinbauer dem Mittersteinrundweg (ges. 1 ¾ Std.), doppelt so ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 09:20 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/kapelle-mit-meerblick-77339470