Talwandern im Oberpinzgau

Von Neukirchen nach Bramberg: ein Sonnenweg mit vielen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten.

Autorenbild
Am Weg nach Bramberg. Richtung Süden öffnet sich das Habachtal.  SN/christian heugl
Am Weg nach Bramberg. Richtung Süden öffnet sich das Habachtal.

Die Zeit der großen Hochtouren scheint vorbei, der frische Schnee grüßt von den nordseitigen Flanken schon ziemlich eindrucksvoll herunter. Aber zum Glück gibt es ja auch in den Tallagen ganz wunderbare Spaziergänge für die bunteste Zeit des Jahres. Dabei braucht man auch gar nicht gänzlich auf die höchsten Berge zu verzichten, die zeigen sich vom Höhenweg zwischen Neukirchen und Bramberg ja laufend und eindrucksvoll auf der südlichen Talseite.

Aber selbst wer die Großvenediger-Pyramide nicht erblickt, kann das bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 01:34 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/talwandern-im-oberpinzgau-93924040