Das flaue Gefühl auf dem Nachhauseweg ist ein ständiger Begleiter

Eine 33-Jährige kommt auf dem Weg von der Freundin nach Hause nie an. Und löst einen massenhaften Aufschrei von Frauen aus.

Autorenbild

Ein furchtbarer Kriminalfall in London hat zum Aufschrei von Tausenden Frauen geführt. Eine 33-jährige Frau ging abends von einer Freundin nach Hause. Für den Weg hätte sie 50 Minuten gebraucht. Sie kam nie an. Der Verdacht, dass die junge Frau entführt und getötet worden ist, hat sich am Freitag bestätigt. Unter dringendem Tatverdacht steht ein Polizist.

In der Folge der Tat berichteten Tausende Frauen in Großbritannien via Social Media von ihrer Furcht auf einsamen Wegen in der Dunkelheit. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:35 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/das-flaue-gefuehl-auf-dem-nachhauseweg-ist-ein-staendiger-begleiter-100983880