Lassen Sie mich doch ein paar Minuten Ihre Gästin sein

Da hat er sich was erlaubt, der Duden. Schmeißt einfach das generische Maskulinum über Bord. Also, so eine Bösewichtin aber auch!

Autorenbild
 SN/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Vorab zur Beruhigung: Der Duden rüttelt zwar gehörig am generischen Maskulinum, aber das hat nichts, rein gar nichts mit einer versuchten Entmannung zu tun. Verfolgt man aber die derzeitigen Debatten dazu, könnte man schnell zum Schluss kommen, Männern geht es an den Kragen; was jetzt wieder überhaupt nicht richtig ins Bild passen mag.

Das einzige, was die Hohepriesterinnen und Hohepriester der Rechtschreibung gerade tun, ist, dass bei ihnen "der Lehrer" nicht mehr den männlichen Lehrer und alle Angehörigen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.04.2021 um 09:36 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/lassen-sie-mich-doch-ein-paar-minuten-ihre-gaestin-sein-100347505