Die Büchsen sind eine einzige Zumutung und gefährlich

Vom "Büchsenmacher" bis zu Sexismus und Gewalt gegen Frauen ist es nicht sehr weit.

Autorenbild
Frauen und Mädchen sind in Österreich häufig Gewalt ausgesetzt. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Frauen und Mädchen sind in Österreich häufig Gewalt ausgesetzt.

Übergriffe auf junge Frauen bei der Maturareise in Kroatien, beinahe wöchentlich Angriffe auf Frauen, die tödlich enden. Als ob Frauen in Österreich nichts oder weniger wert wären als Männer. Eine verärgerte Leserin hat dieser Tage der SN-Redaktion geschrieben, dass eine frauenverachtende Haltung in Österreich schon bei den Babys beginnt: "Heute bin ich schon wieder an einer voluminösen Büchsenmacher-Aktion vorbeigefahren. Frisch aufgesprüht auf den Asphalt der Salzburger Moosstraße und riesig mit Blechkübeln umstellt. Dieser frauenfeindliche und mädchenverachtende Männerbrauch sagt uns Frauen: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.08.2021 um 08:53 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/die-buechsen-sind-eine-einzige-zumutung-und-gefaehrlich-106687882