Mehr Frauen für die Politik fallen nicht vom Himmel

Salzburg wird weiterhin bei Bürgermeisterinnen das Schlusslicht in Österreich bleiben. Das müsste längst nicht mehr so sein.

Autorenbild

Im Land Salzburg gibt es fünf Bürgermeisterinnen in 119 Gemeinden. Damit stellen die Frauen magere 3,4 Prozent unter allen Ortschefs. Seit jeher ist Salzburg in Österreich Schlusslicht beim Anteil der Frauen im höchsten politischen Amt in Gemeinden. Und daran haben auch die Wahlen am Sonntag nicht viel geändert. Künftig wird es acht - möglicherweise zehn - Frauen an der Gemeindespitze geben.

Das ist schlecht. Denn nur jene gesellschaftlichen Gruppen, die in der Politik mitreden, können ihre Interessen auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 02:08 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/mehr-frauen-fuer-die-politik-fallen-nicht-vom-himmel-66864904