Zurück in die Vergangenheit im Rekordtempo

Die Pandemie hat die Wichtigkeit der Arbeit vieler Frauen sichtbar gemacht. Trotzdem könnten sie die großen Verliererinnen sein.

Autorenbild
Das „Homeschooling„ verschärft die Situation für die Frauen noch.  SN/apa
Das „Homeschooling„ verschärft die Situation für die Frauen noch.

Die Supermarktmitarbeiterin berichtet, dass sie derzeit Überstunden machen muss, aber trotzdem ihre vier Kinder beim Homeschooling allein betreut, weil ihr Mann nicht ausreichend Deutsch kann. Die Teilzeitkraft erzählt, wie ihr Mann und die zwei Kinder, alle im Homeoffice, den ganzen Tag "Essen!" abwechselnd mit "Wie geht das?!" rufen und ihr Mann fordert, sie solle ihren Job - "die paar Stunden bringen eh nichts" - an den Nagel hängen, denn jetzt brauche sie die Familie.

Die Pflegerin im Pflegeheim ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 04:08 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/zurueck-in-die-vergangenheit-im-rekordtempo-86907193