Ritzensee zwischen den Kriegen

Eigentlich wollte ich nur vom winterlich verschneiten Ritzensee in Saalfelden erzählen, der während meiner Kindheit in den Sommerferien für mich gleichbedeutend war mit einer Sonnenexplosion und maximalen Intensivierung des Ferienerlebnisses.

Da der Industrieort Lend, in dem ich aufwuchs, nicht unbedingt als Luftkurort berühmt war, durfte ich zwecks "Luftveränderung", was natürlich heißen sollte: Luftverbesserung, ins Eisenbahnerwohnhaus nahe dem Bahnhof in Saalfelden zur Familie einer Schwester meiner Mutter kommen. Apropos Luftveränderung: Das Stiegenhaus mit seinen niedrigen, abgetretenen, grauen Steinstufen verströmte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 11:37 auf https://www.sn.at/kolumne/gastkommentar/ritzensee-zwischen-den-kriegen-119144986