Als die SPÖ bei der Formel 1 warb

Autorenbild
Hauptsache Sport Gerhard Öhlinger

Die wilden 70er in der Formel 1: Bernie Ecclestone ließ sich die Tausendschilling-Packerl vom Österreichring-Veranstalter bar aufs Handerl auszahlen. Helmut Marko interviewte als temporärer ORF-Mitarbeiter in der Boxengasse Niki Lauda. Und gar verwunderliche Sponsoren tauchten auf: Durex-Kondome auf dem Surtees, die arabische Familie bin Laden auf dem Williams, ABBA auf dem ATS ihres früheren Studioschlagzeugers Slim Borgudd. Und schließlich die SPÖ, die 1978 beim Österreich-Grand-Prix ein Wahlplakat gut sichtbar am Streckenrand anbringen konnte. Hinweis an Frau Rendi-Wagner: Ihr Vorvorvorgänger Bruno Kreisky fuhr bald danach eine absolute Mehrheit ein.

Aufgerufen am 03.08.2020 um 07:29 auf https://www.sn.at/kolumne/hauptsache-sport/als-die-spoe-bei-der-formel-1-warb-89952136

Kommentare

Schlagzeilen