Ein Topstar besuchte Salzburg - und niemand erkannte ihn

Einer der bekanntesten Sportler der USA war für einen Kurztrip in Salzburg. Kris Bryant, Superstar der Baseball-Liga MLB, konnte unerkannt durch die Stadt spazieren und Lederhosen anprobieren.

Autorenbild
Hauptsache Sport Gerhard Öhlinger

Der 25-jährige Kris Bryant ist Third Baseman bei den Chicago Cubs und gehört zu den ganz großen Namen im US-amerikanischen Nationalsport: 2016 war er MVP (wertvollster Spieler) der nordamerikanischen Profiliga MLB und holte den Titel in der World Series mit seinem Club, im Jahr davor Rookie of the Year. In beiden Jahren war er im All-Star-Game mit von der Partie. Baseball-Geschichte schrieb der in Las Vegas geborene Bryant im Juni 2016, als er als erster MLB-Spieler überhaupt eine Schlagstatistik von 5-5 schaffte, darunter drei Homeruns und zwei Doubles.

Auf Einladung von Red Bull war Bryant diese Woche mit seiner Frau Jessica für einen Kurztrip in Salzburg - als eine Art verspätete Hochzeitsreise für den durch seine Spieltermine gestressten. In der Getreidegasse probierte er in einem Trachtengeschäft eine Lederhose an: . Danach machte sich der Star in der Altstadt und auf der Festung Hohensalzburg auf die aussichtslose Suche nach Baseball-Fans. Erwartungsgemäß konnte niemand etwas mit dem Namen Kris Bryant anfangen.

Trotzdem haben der 25-Jährige und seine Liebste den Ausflug genossen, nicht zuletzt dank der Salzburger Küche: Wiener Schnitzel, Gulasch und Spätzle standen auf dem Speiseplan. Und in einem Souvenirladen entdeckte Bryant schließlich sogar eine Kappe der Chicago Cubs ...

Aufgerufen am 17.10.2018 um 12:48 auf https://www.sn.at/kolumne/hauptsache-sport/ein-topstar-besuchte-salzburg-und-niemand-erkannte-ihn-20761279

Kommentare

Schlagzeilen