Transferticker: Schlagerträume

Sind Fellmützen das fußballerische Geheimrezept bei tierischer Hitze? Hatte Carlos Valderrama mal was mit Ronaldinho? Und lautet das erste Gebot "Du sollst keinen anderen Traumclub haben außer dem, für den du gerade spielst"?

Autorenbild
Hauptsache Sport Gerhard Öhlinger
Xaver Schlager SN/GEPA pictures
Xaver Schlager

RB Leipzig holt Ethan Ampadu von Chelsea. Mit dem Bärenfell am Kopf hätten wir auf ihn eher als Wintertransfer gerechnet.

Ethan Ampadu SN/APA/AFP/DPA/JOHANNES STEIN
Ethan Ampadu

Stichwort Haare: Xavi Simons, mutmaßlich das Produkt einer Kreuzung des Genmaterials von Carlos Valderrama und Ronaldinho, wechselt von Barcelona zu Paris Saint-Germain. Und wir nehmen mal an, nicht der 16-Jährige selbst, sondern Spielerberater-Altmeister Mino Raiola wollte mehr Kohle. Stilblüten vom Schweizer Boulevard: "Er sieht aus wie ein Mädchen" und "Ich glaube, er hatte schon im Mutterleib einen Ball dabei und hat nach der Geburt gleich mal die Hebamme getunnelt."

Xaver Schlager, frisch beim VfL Wolfsburg eingetroffen, räsoniert über seinen Traumclub Arsenal und löst damit prompt einen Mini-Hype unter Gunners-Fans aus. "Hat er das wirklich gesagt, nachdem er gerade für einen anderen Club unterschrieben hat?" fragt einer im Fan-Forum. Und ein anderer, frustriert ob der bisher recht lauen Arsenal-Transferaktivitäten, fordert: "Holt den Träumer!" BTW: Arsenal muss sich heuer ebenso mit der Europa League begnügen wie der VW-Club.

Aufgerufen am 16.12.2019 um 02:46 auf https://www.sn.at/kolumne/hauptsache-sport/transferticker-schlagertraeume-73985926

Schlagzeilen