Apples teuerstes Smartphone ist sein Geld nicht wert

Das iPhone X im Test: Wieso Apples neues Smartphone besser ist als die Vorgänger. Aber noch nicht mit der Konkurrenz mithalten kann.

Autorenbild
Apples neues, beinahe randloses iPhone X. SN/APA/dpa/Lino Mirgeler
Apples neues, beinahe randloses iPhone X.

Schon Mitte September wurde das iPhone X der Weltöffentlichkeit präsentiert. Doch erst diese Woche, eineinhalb Monate später, kam Apples neues Smartphone in den Handel. Eine ungewöhnlich lange Wartezeit. Schuld an der Verzögerung soll die aufwendige Produktion des iPhone X sein. Denn das neue Flagship-Modell unterscheidet sich deutlich von seinen Vorgängern. Und das musste es auch: Nach mehreren Jahren, in denen sich das meistverkaufte Handy der Welt kaum weiterentwickelt hatte, erwartete die Branche, dass sich der IT-Riese zum zehnten Geburtstag seines Smartphones etwas Besonderes einfallen lässt.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 01:55 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/apples-teuerstes-smartphone-ist-sein-geld-nicht-wert-20250484