Ungarns Medienpolitik gefährdet Europas Seele

Wo die Regierung den Journalismus an die Kandare nimmt, ist die EU außer Kraft.

Autorenbild

Österreichs größtes Interesse an Ungarn und Polen bezieht sich auf die Ausreise zur günstigen Zahnbehandlung sowie die Einreise von billigen Arbeitskräften. Die beiden Staaten sind aber auch demokratiepolitische Sorgenkinder der EU. Das ist den meisten Menschen hierzulande kaum bewusst oder ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 14.08.2020 um 06:40 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/ungarns-medienpolitik-gefaehrdet-europas-seele-90886909