Für eine bunte, chancenreiche Stadt

Wir dürfen nicht zulassen, dass ein wachsender Teil unserer Bevölkerung ins gesellschaftliche Out wegdriftet.

Autorenbild
Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig geworden. Es ist darauf zu achten, dass sie nicht in zwei Klassen zerfällt. SN/APA/dpa/Alexander Heinl
Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig geworden. Es ist darauf zu achten, dass sie nicht in zwei Klassen zerfällt.

Wien ist in: In der Bundeshauptstadt leben heute 190.000 Menschen mehr als vor zehn Jahren. Ein Ende des Zuzugs ist nicht abzusehen. Die Stadt ist bunt und vielfältig. Mehr als ein Drittel der Wiener Bevölkerung, nämlich 35 Prozent, ist im Ausland geboren. Mehr als ein Viertel, nämlich 27 Prozent, hat einen ausländischen Pass. Jeder zweite Wiener hat Migra tionshintergrund, ist also entweder selbst nicht in Österreich geboren oder hat zumindest einen im Ausland geborenen Elternteil. Das geht aus dem vierten Integrationsmonitor hervor, den die Stadt Wien erstellt und vor Kurzem präsentiert hat.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2018 um 08:40 auf https://www.sn.at/kolumne/kollers-klartext/fuer-eine-bunte-chancenreiche-stadt-20681581