Auf den Drei Kreuzen in Kaltenhausen fehlen die Figuren

Autorenbild

Die markante Wegkapelle mit den drei Kreuzen direkt an der B159 in Kaltenhausen bietet ein trostloses Bild. Der Kreuzigungsgruppe sind die Figuren abhandengekommen. Jesus und die beiden Schächer sowie ein Tafelbild der Maria Magdalena lagern aber immerhin in einem Depot der Stadtgemeinde Hallein. Dort warten sie auf ihre Restaurierung.

Die Holzfiguren schuf der Halleiner Bildhauer Bernhard Prähauser (1921-2016) vor 40 Jahren, nachdem die Originale aus der Barockzeit vom damaligen privaten Besitzer verkauft worden waren. Im April 1980 weihte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 04:36 auf https://www.sn.at/kolumne/kulturklauberin/auf-den-drei-kreuzen-in-kaltenhausen-fehlen-die-figuren-86315803