Löwe mit dem Brezelschweif oder doch Liebesknoten?

Autorenbild

Der mächtige, kraftvolle Löwe setzt zum Sprung an, sein verflochtener Schweif ragt in die Höhe. Das Wappentier von Fürsterzbischof Paris Lodron ist auf der Wasserbastei beim Salzburger Kurgarten aus der Nähe zu bewundern. Die Bastei ist ein Überrest der Lodron'schen Befestigungsanlage, die in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts zum Schutz der Rechten Altstadt gebaut wurde.

Als der Löwe mit dem Brezelschweif ist das Aushängeschild der Grafen Lodron bekannt. "120 Mal begegnet man in Salzburg dem ehrfurchtgebietenden Tier", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 05:53 auf https://www.sn.at/kolumne/kulturklauberin/loewe-mit-dem-brezelschweif-oder-doch-liebesknoten-96132478