Auf die sanfte Tour? Der ORF geht in die Offensive

Mit Verhaltensökonomik bringen die Berater der SRG zur No-Billag-Initiative nun den Küniglberg in Stellung gegen die Angriffe der FPÖ.

Autorenbild

Wenn sich in einer Volksabstimmung 72 Prozent gegen die Abschaffung von Rundfunkgebühren entscheiden, ist das ein enormer Vertrauensbeweis für das öffentlich-rechtliche Medium. Die SRG hat das vor genau zehn Monaten geschafft, obwohl die No-Billag-Initiative von der stärksten Schweizer Partei, der rechtspopulistischen SVP, massiv unterstützt wurde. Entscheidend dafür war die gute Vorbereitung des Unternehmens, das durch unaufgeregte Argumentation hinter den Kulissen wie in der Öffentlichkeit das eidgenössische Meinungsklima veränderte.

Der ORF hat diese Vorgangsweise genau analysiert. Sein massiver Auftritt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 02:29 auf https://www.sn.at/kolumne/mediathek/mediathek-auf-die-sanfte-tour-der-orf-geht-in-die-offensive-63515836