Grüne Paradiese unter Glas

Hobby-Gewächshäuser zählen in Zeiten der Pandemie, wie generell alles, was die grüne Branche betrifft, zu den Verkaufsschlagern.

Autorenbild
Gewächshaus – ein Verkaufsschlager in der Pandemie. SN/rh2010 - stock.adobe.com
Gewächshaus – ein Verkaufsschlager in der Pandemie.

Tag für Tag wird es kühler und den Traum vom Süden gibt es nur noch auf Fotos oder unter Glas. Aber Glashaus ist nicht gleich Glashaus. Hier ein Überblick und die wichtigsten Tipps für die Pflege:

1. Das Gemüsehaus Diese Konstruktion kann einfach sein, da sie ungeheizt ist und rund ums Jahr Platz für viele Gemüsearten bietet. Von November bis in den März für Spinat, Vogerlsalat und Winterportulak. Danach für Pflücksalate und von Mai bis September für Tomaten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 05:10 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-garten/gruene-paradiese-unter-glas-112558969