Prominenz feiert Thiem auch nach der Niederlage

Der Tennisstar lockte mit seinem Erfolgslauf bei den Australian Open viele Fans und Daumendrücker vor den Fernseher. Vom Bayernstar bis zum Bundeskanzler.

Autorenbild
Dominic Thiem sorgte bei den Australian Open für Furore. SN/AP
Dominic Thiem sorgte bei den Australian Open für Furore.

Mit "Danke, Australien" hat sich Dominic Thiem nach rund sechs Wochen wieder Richtung Heimat verabschiedet. Dahin, von wo aus etliche Fans, viel Sportprominenz und auch Weggefährten seinen Erfolgslauf ins Melbourne-Endspiel verfolgt hatten. Allen voran Ex-Trainer Günter Bresnik. Die Trennung vor rund elf Monaten erfolgte zwar nicht in bestem Einvernehmen, dennoch outet sich Bresnik weiter als Daumendrücker. "Wenn ich gefragt werde, ob ich enttäuscht bin, wenn Dominic seinen ersten Grand-Slam-Sieg ohne mich feiert, dann kann ich nur sagen: Noch enttäuschter wäre ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:16 auf https://www.sn.at/kolumne/netzroller/prominenz-feiert-thiem-auch-nach-der-niederlage-82905949